Die Vorzüge von Estrich

Der eigene Haushalt ist ein Ort der Ruhe, Entspannung oder wo man sich wohlfühlt. Deswegen richtet man sein zu Hause auch so ein, dass es einem gefällt. Doch nicht nur Möbel und Geräte sind wichtig, sondern auch so kleine Dinge wie der passende Fußboden. Der Fußboden sorgt nicht nur dafür, dass die Füße warm bleiben, sondern er kann ein Raumkonzept vollenden und somit sehr gut aussehen.

Die Geschichte vom Estrich

Es gibt die verschiedensten Arten von Fußbodenbelägen, doch gerade in den letzten Jahren kam Estrich wieder in Trend. Und die Zeiten sind schon lange vorbei, als Estrich nur als Unterboden verlegt wurde. Heute nutzt man Estrich auch als ganz normalen Bodenbelag, der sowohl gut aussieht als auch strapazierfähig ist. Schon vor vielen hundert Jahren wurde Estrich verwendet. Damals, im alten Rom, wurde Kalk mit Wasser gemischt und man reicherte es mit kleinem Gesteinsmaterial an. Nur noch Trass, Puzzoli oder Sand hinzu und schon war der Estrich fertig. Heute wird er natürlich anders hergestellt.

Die Vorteile von Estrich

Estrich hat sehr viel mehr Vorteile, als man zuerst vermuten mag. Estrich sieht nicht nur gut aus und ist sehr trendy, sondern ist auch ganz einfach zu reinigen und somit zu pflegen. Man braucht keine bestimmten Geräte oder Öle, Seifen oder sonstiges. Des Weiteren ist Estrich sehr strapazierfähig. Dem Boden passiert nichts, wenn mal schwere Gegenstände auf ihn fallen und auch nach jahrelanger Benutzung sieht der Estrich noch wie neu aus. Natürlich sollte man ihm regelmäßig die passende Fußbodenpflege zukommen lassen. Auch das Verlegen ist ganz einfach geworden. Den Estrich schleifen ist nicht mehr nötig und man kann ihn fugenlos verlegen. Ebenfalls kann man ihn als Fußbodenheizung nutzen und auch einfärben.

Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten

Durch die vielen Möglichkeiten, die Estrich bietet, hat es dieser Fußbodenbelag zu einem wirklichen Trendobjekt geschafft. Ebenfalls bietet dieser zahlreiche Vorteile, einen weiteren Grund, sich Estrich genauer anzusehen. Man kann Estrichgemisch ganz einfach im Baumarkt kaufen oder auch im Fachhandel. Natürlich findet man Estrichgemisch auch im Internet. Hierbei gibt es drei verschiedene Arten: Anhydrit-Estrich, Gussasphalt-Estrich und Kunstharz-Estrich. Jeder hat seine Vorteile und man sollte sich vorher beraten lassen.

Bildquelle – istock – Fußbodenheizung – SKatzenberger

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close