Photovoltaik auf dem Dach spart bei den Energiekosten

Mit Photovoltaik auf dem Dach spart man bei den Energiekosten, ganz gleich wie die jetzigen Rahmenbedingungen auf aussehen. Auf dem eigenen Hausdach Strom zu erzeugen ist ideell eine faszinierende Idee und viele Träumen auch davon, mit diesem Wunsch autark zu werden. Der Weg zum Sonnendach erfordert zunächst einmal die Planung und natürlich die Investition in die entsprechende Technik. In der Vergangenheit waren die Einspeisevergütung für diesen erzeugten Strom und die entsprechenden Investitonsanreize die Triebfeder für den Photovoltaik-Boom, dies ist jetzt ein wenig ins Stocken geraten, jedoch ist es immer noch besser eine Investition in eine dementsprechende Anlage zu tätigen, als das Geld durch die Inflationsrate auffressen zu lassen. Wer hier investiert ist nicht nur überzeugt einen guten Beitrag für den Umweltschutz zu leisten, sondern er spart trotzdem noch genügen auf lange Sicht.

Mit Photovoltaik auf dem Dach spart man bei den Energiekosten

Die Photovoltaikanlage ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn wer auf die Erzeugung von Strom aus Sonne setzt, der unternimmt den Schritt in eine gute Zukunft. Aus der UV Strahlung der Sonne erzeugt eine Photovoltaikanlage entsprechend Strom und somit Energie. Zunächst muss man erst einmal prüfen, ob es Dachflächen gibt, die nach Süden ausgerichtet sind. Das ist bei den meisten Einfamilienhäusern der Fall. Wer zudem noch in einer südlichen Region wohnt, der hat noch mehr Vorteile, denn hier sind die Sonneneinstrahlzeiten noch höher wie in der Mitte der Republik.

Viele Faktoren sind bei der Installation wichtig

Die Dachneigung ist ein weiterer Faktor der über eine gute Ausbeute beim Sparen mit Energierzeugung entscheidet, aber mittlerweile bietet der Markt Sonnenpanel an die bei bedecktem Himmel und auch ganz gleich bei welchem Neigungswinkel genügend Energie erzeugen, damit sich eine solche Anlage rentiert. Vom Grundsatz rentiert sich jede Anlage, aber treffen alle Faktoren positiv zusammen, dann wird natürlich optimal Energie erzeugt.

Schatten und Sonne, zwei wichtige Grundelemente die auch beachtet sein wollen

Bei der Installation einer solchen Anlage sollte man auch auf mögliche Verschattungen durch benachbarte Gebäude und Bäume achten, das trägt auch zur optimalen Nutzung bei. Die Fachleute die diese Anlagen installieren kennen sich aus und sind beratend immer zur Stelle und nehmen eine Bedarfsberechnung vor. Diese Beratung ist wichtig und sollte auch dementsprechend fundiert sein, denn das entscheidet über die Effizienz einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach.

Eine Installation aus Überzeugung mit vielen positiven Eigenschaften

Wie bereits gesagt es gibt noch entsprechende Förderungen, die aber geringer ausfallen als noch vor wenigen Jahren und es ist immer eine Überzeugungsentscheidung eine entsprechende Investition zu tätigen. Alle Planungen sollte man deshalb mit eine Fachberater genau planen und dann Geld sparen mit Stromerzeugung vom eigenen Dach.

 

Bildquelle – Solar energy – brainstorm1962 – istock

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close