Dachdämmung von innen oder außen: Was ist effizienter?

Möchten Sie ein Haus bauen, so benötigen Sie dafür das verschiedenste Baumaterial, doch hängt das Baumaterial davon ab, welchen Bautyp Sie wählen. Heute sind Baumaterialien, die wärmedämmend sind und damit für einen geringen Energieverbrauch sorgen, besonders gefragt. Sie sollten sich, bevor Sie mit dem Hausbau beginnen, über den Bautyp und die dafür benötigten Materialien informieren, schließlich ist alles eine Frage der Kosten. Kosten sparen bedeutet allerdings nicht immer, künftig Energie zu sparen, denn oft lohnt es sich, in kostenintensivere Materialien zu investieren, da sich das oft beim Energieverbrauch auszahlt.

Der Stoff für Häuslebauer

Für ein neues Haus müssen Sie die Materialien je nach Baustil einplanen. Wenig Planungsarbeiten und trotzdem ein energieeffizientes Haus, das obendrein in kurzer Zeit buchstäblich aus dem Boden gestampft ist, bekommen Sie mit einem Fertigteilhaus. Die Fertigteile sind komplett bestückt, sie enthalten die Außenfassade, Dämmung und Innenverkleidung, sogar die Aussparungen für Elektroleitungen sind vorhanden. Anders sieht es aus, wenn Sie ein Haus in konventioneller Bauweise errichten wollen, denn dann brauchen Sie

  • Steine
  • Material für die Dämmung
  • Putzmaterial.

Auf die Dämmung sollten Sie auf keinen Fall verzichten, Sie sollten sich gründlich beraten lassen. Die Investition in eine gute Dämmung schlägt sich in Ihren Heizkosten nieder, doch sollten Sie zusätzlich auf gut isolierte, abgedichtete Fenster achten. Setzen Sie auf Umweltfreundlichkeit, sind Sie mit einem Holzhaus richtig, das Sie in massiver Bauweise errichten können. Sie müssen sich um den Brandschutz keine Sorgen machen, denn so schnell brennt ein Holzhaus nicht nieder, es erfüllt alle Richtlinien an den Brandschutz. Zusätzlich sollten Sie an das Dach denken, Sie brauchen eine gute Dämmung für das Dach, Dachziegel und vielleicht

Selbst dann, wenn Sie ein Haus besitzen, müssen Sie an Material denken, denn Sanierungsarbeiten werden fällig. Sie sollten, wenn neue Dachplatten benötigt werden, an die Dachdämmung denken, und sollten eine Dachversiegelung vornehmen lassen. An einem vorhandenen Haus können Sie eine Wärmedämmung nachrüsten, indem Sie Dämmplatten an Ihr Haus anbringen, von innen oder von außen. Die Nachrüstung ist preiswert und mit wenig Aufwand verbunden. Mit einer schönen Farbe für den Außenbereich geben Sie Ihrem Haus einen ganz neuen Look.

 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close